02.06.
bis
05.06.
Münchener Biennale
Wir aus Glas
Konzert

Yasutaki Inamori (JPN), Gerhild Steinbuch (AT)

MÜNCHENER BIENNALE – Festival für neues Musiktheater
02. bis 12. Juni 2018
PRIVATSACHE / PRIVATE MATTER

WIR AUS GLAS (UA)
Yasutaki Inamori (Komposition), Gerhild Steinbuch (Text), David Hermann (Regie), Jo Schramm (Bühne), You-Jin Seo (Kostüm), Dorothea Hartmann (Dramaturgie), Opera Lab Berlin
Mit: Sandra Hamaoui (Sopran), Alexandra Hutton (Sopran), Clemens Bieber (Tenor), Thomas Florio (Bariton), Chor: Anna Schors, Magdalena Motyl, Natalia Sivtsevich, Ena Pongrac, Eduardo Rojas, Ludwig Obst, Studierende der UdK Berlin, Instrumentalensemble: Opera Lab Berlin

Eine Wohnung, fünf Menschen, sieben Tage: die Wohnung wird zur Welt. Frühstück, Morgenhygiene, Mahlzeiten, Freizeit, Arbeit, Zusammensein, Schlaf – welche äußeren Faktoren verankern die Menschen in solchen Systemen des Alltags? Und welche Geheimnisse werden bewahrt, wenn kein Körper sich vor dem anderen verstecken kann? WIR AUS GLAS verdichtet und stilisiert private Routinen zu einem Musiktheater über jene Phasen des Privatlebens, die geschätzte 70 % der menschlichen Lebenszeit ausmachen.

Der Komponist Yasutaki Inamori wurde 1978 in Tokio geboren. Kompositionsstudien an der Tokio Gakugei Universität bei Masahiro Yamaguchi und an der Kölner Musikhochschule bei Johannes Schöllhorn und Michael Beil. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium. Zusammenarbeit u.a. mit dem Gürzenich Orchester Köln, New Japan Philharmonic, Tokyo Philharmonic Orchestra. Inamori lebt in Köln.
Die Autorin Gerhild Steinbuch, 1983 in Mödling (Österreich) geboren, ist eine der renommiertesten österreichischen Autorinnen der jüngeren Generation. Sie studierte Szenisches Schreiben in Graz und Dramaturgie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Gerhild Steinbuch unterrichtet an der Universität für angewandte Kunst in Wien und am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig und ist Gründungsmitglied von „Nazis & Goldmund“, einer AutorInnenallianz gegen die Europäische Rechte.
Gerhild Steinbuchs Stücke sind verlegt im Rowohlt Theater Verlag und wurden uraufgeführt u.a. am Theater Graz, Schauspiel Essen, Staatstheater Mainz, Schauspielhaus Wien, Schauspiel Frankfurt und jüngst das Musiktheater „Marta“ gemeinsam mit Wolfgang Mitterer an der Opéra de Lille.

Kompositions- und Librettoauftrag der Landeshauptstadt München zur Münchener Biennale. Koproduktion der Münchener Biennale mit der Deutschen Oper Berlin in Zusammenarbeit mit Opera Lab Berlin und der Universität der Künste Berlin

Sa, 2.6., 16.00-17.30 und 21.00-22.30, So, 3.6., 20.00-21.30, Einführung 19.15, Mo, 4.6., 20.00-21.30, Di, 5.6., 20.00-21.30

Anfahrt Pressematerial

homepage