Di
26.06
18
Café & Kosmos
Wort

Das Neutrino auf der Waage

Am 11. Juni 2018 wird das KATRIN-Experiment eingeweiht. Prof. Dr. Susanne Mertens vom Max-Planck-Institut für Physik erklärt, wie diese „Neutrinowaage“ funktioniert und welche Schlussfolgerungen sich aus der Neutrinomasse ziehen lassen.


Das Neutrino ist eines der faszinierendsten Teilchen im Standardmodell der Teilchenphysik. Es fliegt durch Materie hindurch ohne Spuren zu hinterlassen. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Strukturen im frühen Universum. Eines der großen Rätsel, das uns das Neutrino bis heute aufgibt ist seine Masse – bisher lässt sich nicht eindeutig feststellen, wie schwer es wirklich ist.

Ein neues Instrument soll hier Klarheit bringen: Am 11. Juni 2018 wird das KATRIN-Experiment eingeweiht. Dr. Susanne Mertens erklärt, wie diese „Neutrinowaage“ funktioniert und welche Schlussfolgerungen sich aus der Neutrinomasse ziehen lassen. Mit ihrer Gruppe fahndet sie außerdem nach sterilen Neutrinos: Diese bisher unbekannte Neutrino-Variante kommt als weiterer Kandidat für Dunkle Materie infrage.

Anfahrt Pressematerial

Homepage