Sat
08.09
18
Einstürzende Neubauten
Konzert
Einstürzende Neubauten, das sind mehre Dekaden intensivste Musikekstase. Die Band, die wie kaum eine andere für das West-Berlin der Vorwende-Jahre steht, erschafft einzigartige Klangwelten auf Objekten unterschiedlichsten Ursprungs, Töne jenseits der Schmerzgrenze, eine Schönheit der Dissonanz und eine spezielle Poesie. Ihre zahlreichen Alben – "Kollaps", "Halber Mensch", "Tabula Rasa", "Perpetuum mobile", "Silence is sexy"... – sind Meilensteine der Industrial-Musik. Dabei bewegt sich Deutschlands legendärste Avantgarde-Band immer mehr weg von spontanen Geräuschimprovisationen- und Exzessen hin zu zwar experimentellen, aber stärker durchkomponierten Klangcollagen, denen Blixa Bargelds mal kreischend, mal schmeichelnd vorgetragene Texte eine lyrische Ebene geben.
Einstürzende Neubauten ist eine der wenigen deutschen Bands die auch international einen echten Impuls aussendet und auf zahlreiche andere Bands und Kunstgenres, vom Tanztheater zu Bildender Kunst, und auch Film — von Schlingensief bis Tarrantino — bis heute inspirierend wirkt. Theater-Projekte mit renommierten Regisseuren und Dramaturgen wie Peter Zadek, Heiner Müller oder Leander Haussmann, Einladungen zu weltweit beachteten Kultur-Events wie der Documenta 7, der Biennale Paris und der EXPO in Vancouver, ein Konzert in der Elbphilharmonie Hamburg gehören ebenso wie der symbolträchtige Auftritt im mittlerweile abgerissenen Berliner „Palast der Republik“ oder "Lament", ein eigens komponiertes Werk zur Erinnerung an den Ausbruch des ersten Weltkrieges zur Bandgeschichte.
Blixa Bargeld, Alexander Hacke, N.U. Unruh, Rudolf Moser und Jochen Arbeit sind nimmermüde Entdeckergeister, die ihren Sound stetig neu erfinden. Bei ihnen ist die Stille laut, Sound eben mehr als ein paar Töne, Wörter mehr als ihre Bedeutung. Alles ist Musik.

Getting There Press Kit Interested

Tickets
Programm 25 Jahre Muffathalle
homepage
facebook