20.01
bis
21.01.

Richard Siegal / Ballet of Difference am Schauspiel Köln

Tanz / Theater

Made Two Walking / Made All Walking

Musik ist immer ein zentrales Element der Arbeiten von Richard Siegal und seinem Ballet of Difference. Für seine neueste Produktion MADE TWO WALKING / MADE ALL WALKING geht der US-Choreograf von den Rhythmen aus, die unser Leben bestimmen: Der Rhythmus des Herzens und der Rhythmus des Atems. Der Rhythmus von Tag und Nacht, Ebbe und Flut, von Mondphasen oder Jahreszeiten. Und natürlich der Rhythmus von Musik.

Mit dem in Kamerun verwurzelten Musiker Njamy Sitson halten neue Rhythmen Einzug in Richard Siegal’s Ballet of Difference. Energetische afrikanische Rhythmus-Patterns werden in neuartige Choreografien übersetzt. Die Körper werden zu Instrumenten. Das Tanz-Ensemble zum Orchester. Die virtuosen Tänzer*innen auf der Bühne erzeugen einen gemeinsamen Resonanzraum, der auch auf das Publikum übergreift. Energien übertragen sich. Alle Körper schwingen gemeinsam, live und in Echtzeit! Und wenn die unterschiedlichen Rhythmen der Tänzer*innen dann zu einem gemeinsamen Groove zusammenfinden, ohne dabei ihre Individualität einzubüßen, dann sagt Tanz etwas darüber aus, wie Gesellschaft funktionieren könnte.

Choreografie: Richard Siegal, Bühne: Nadja Sofie Eller, Kostüme: Flora Miranda, Licht & Video: Matthias Singer, Kmposition: Lorenzo Bianchi-Hoesch, Live-Musik: Njamy Sitson

Getting There Press Kit

Tickets
homepage