Fr
10.10
14
HELGA POGATSCHAR - Drei Fliegende Minuten
Tanz / Theater

RODEO – Münchner Tanz- und Theaterfestival

HELGA POGATSCHAR & JACCARD/SCHELLING DRIFT



Ein surreales Vexierspiel mit Sprechtexten und Liedern, drei Frauen und Video nach einem Text von Nora Gomringer


Dauer: 70 Minuten


Ohne Lächeln kommt der Mensch, ohne Lächeln geht er. Drei fliegende Minuten lang war er froh.“ Dieser von dem Literaten Jean Paul formulierte Dreischritt des menschlichen Lebens ist die experimentelle Fragestellung, auf der Drei fliegende Minuten basiert. Drei Frauen aus drei Generationen teilen sich das Leben einer Person, bringen Lebenslinien und Zeitachsen durcheinander und leisten dem vorgegebenen Lebensentwurf Widerstand. Begleitet von drei Musikern äußern sie singend, tanzend und sprechend Gedanken und Gefühle, Geheimnisse, Selbstbezichtigungen, Erklärungen, Gespräche mit Geliebten und Gehassten und legen sich gegenseitig Dinge in den Mund. Stück und Inszenierung bewegen sich – wie das Leben – zwischen strenger Form, Gestaltungswillen und blitzschnellem Reagieren auf neu geschaffene Tatsachen. Helga Pogatschar und ihr Team kreieren in Drei fliegende Minutenein Szenario, das die Idee vom Lebensplan gründlich ad absurdum führt.


Premiere: 19. September 2013, Theater Roxy Basel/Birsfelden


Konzept: Helga Pogatschar, Michael Bischoff, Béatrice Jaccard, Peter Schelling,  Regie, Bühne: Peter Schelling, Choreografie: Béatrice Jaccard, Komposition, musikalische Leitung: Helga Pogatschar, Text, Libretto: Nora Gomringer, Bühne, Licht: Michael Bischoff, Kostüm: Pascale Martin, Video: Jörg Staeger, Mit: Dorothea Brandt (Gesang), Béatrice Jaccard (Tanz), Eva Schmidt (Gesprochenes Wort), Slava Cernavca (Klarinetten), Jenny Stölken (Viola), Vlad Cojocaru (Akkordeon)


Eine Koproduktion von Theater Roxy Basel/Birsfelden und Schwere Reiter Musik, München.


Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München, der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München, dem Fonds Darstellende Künste, dem Bezirk Oberbayern, Kanton Basel-Stadt, Kanton Zürich und Stadt Zürich.


 

Anfahrt Pressematerial

Tickets