Sa
29.10
16
Festival:
Noise Signal Silence
Konzert

live: Pantha du Prince Solo live, Recondite live, Shed live;
20 Jahre raster-noton Showcase
Richard Siegal / Ballet of Difference - "Soli For Corey

Music:
Pantha du Prince Solo live (Rough Trade UK)
Recondite live (Innervisions/Dystopian)
Shed live (50Weapons/Berlin)
Glaskin live (Kong)
Muallem
David Goldberg (DJ-Set)
Pyur
Staab (Ritournelle)
20 Jahre raster-noton Showcase feat. Alva Noto live, Byetone live, Atom TM live, Frank Bretschneider live

Performance:
Richard Siegal / Ballet of Difference: "Soli For Corey"

Installationen:
Ulf Langheinrich: "No Land I"
Nonotak Studio: "Daydream"

Am 29. Oktober 2016 findet die erste Ausgabe des neuen interdisziplinären MediaArtFestivals Noise Signal Silence in München statt. Eine Nacht lang widmen sich unterschiedliche Kunstformen den zentralen Fragestellungen einer zunehmend digitalisierten Gegenwart. Der Fokus liegt im ersten Jahr vor allem auf Musikkonzepten im Spannungsfeld zwischen virtueller Realität und der sogenannten Wirklichkeit.

Richard Siegal / Ballet of Difference: "Soli For Corey"
Im Rahmen von NOISE SIGNAL SILENCE entwickelt Richard Siegal eine Guerilla-Dance-Performance unter dem Titel „Soli for Corey“. Im Fokus steht dabei der Tänzer Corey Scott-Gilbert, der u.a. bereits bei „Metric Dozen“ und „Model“ tanzte. Wo genau „Soli for Corey“ stattfinden werden, wird im Vorfeld nicht bekannt gegeben. An unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten tauchen getanzte Interventionen unvermittelt auf – und verschwinden wieder …


Informationen zu den Installationen finden sie HIER.

Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München


Anfahrt Pressematerial Teilnehmen

Tickets
Pantha du Prince
Recondite
shed