Mi
25.01
17
Rebeca Lane
Konzert & Artist Talk
Konzert

Conscious Rap Guatemala
vorab ARTIST TALK mit Rebeca Lane, Moderation: Cristina Valdivia (Oeku-Büro München)

Rebeca Lane ist „poet, rapper, activist and HipHop educator“ aus Guatemala und hat im Herbst 2016 ihr drittes Album “Alma Mestiza”, veröffentlicht.

Die 32-jährige Guatemaltekin Rebeca Lane ist eine der angesagten Rapperinnen der Region. Darüber hinaus ist sie Poetin und HipHop-Lehrerin in den ärmeren Vierteln von Guatemala City. Bekannt wurde Rebeca Lane mit ihrer „Cumbia de la Memoria“, einem Song, der die Verbrechen des Bürgerkriegs und die Gräueltaten der Militärs an der indigenen Ethnie der Maya-Ixil anprangert. Mit melodischem Rap, intelligenten Texten und kräftiger Stimme tritt sie für die Rechte der Frauen in Mittelamerika ein. Die Lyrikerin und Rapperin beschäftigt sich in ihren Texten mit ihrer Rolle als Frau, mit dem in Mittelamerika sehr starken Machismo, nicht zuletzt aber auch mit Kolonialismus und Militarismus. Zuletzt sorgte sie als Teil von „Somos Guerreras“, einer Gruppe von mittelamerikanischen Rapperinnen, für Schlagzeilen.

ARTIST TALK mit Rebeca Lane, Moderation: Cristina Valdivia

- Rebeca Lane will talk about Guatemala, it's history and actual struggles.
- She will explain how war has defined Guatemala’s young generations and the artistic and political seek people have through Hip Hop.
- Also Rebeca Lane will talk about the situation of women in Central America in general, where the highest rates of femicide in the world exists, and how women in this context are organizing and fighting through music and feminism.
She will also answer questions the audience may have.

Artist Talk: Einlass 19 Uhr, Beginn 19.15 Uhr, Eintritt frei

Anfahrt Pressematerial Teilnehmen

Tickets
homepage