23.02.
bis
24.02.
Tobias M. Draeger
Tanz / Theater

draeger u.Co
Daily Madness

„Das beste deutsche Tanzsolo“ EURO SCENE LEIPZIG 2015

Ein Mann allein in einem Büro, umgeben von unzähligen Post Its und einer einzigen Lampe. Die Bürowände als Spiegelung seiner Gedanken. Hier wird der Kampf zwischen seinem neurotischen Organisationszwangs, des ihn umgebenden Chaos und dem großen Wunsch nach dem freien Fall ausgefochten.

DAILY MADNESS is a performance like a mind map.
It’s the story of a man trapped between the dark compulsion to organize the daily mess surrounding him and the desire
to tear down the limiting walls of his own mind.
To break out into brave yet lonely flight.
DAILY MADNESS is a quest for that spark we all felt when we were little: that feeling of freshness and freedom
that we experience when fear is overruled by imagination.

„Draeger weiß Effekte zu setzen und die Spannung zu halten, agiert gekonnt mit Licht und Schatten und hat auch seine Partnerin, die Lampe, im Griff. Dass er ein hervorragender Tänzer ist, bestätigen nicht nur die Preise, die er in Wien und München erhalten hat, sondern auch sein Streben nach Perfektion.“ tanz.at, Dita Rudel, April 2015
„Der Mann ist eine Leuchte. (…) Hingehauen hat Draegers (…) Stück „Daily Madness“, das nicht beim Objekttheater verbleibt, weil sein Präzisionstanz auf die Feinmechanik setzt, die er zuvor mit Simon Meier (Rosas), Daniel Hellmann und Quan Bui Ngoc (les ballets C de la B) entwickelt hat.“ Arnd Wesemann, tanz, April 2015

„Beginning or development? No way. Daily Madness is an ecstatic unique climax. It brings you to the inner claustrophobia of the self and the body.“
Georg Molnar

„Wie ein David Lynch Film auf der Bühne“ Anonym, Belgien

„Der zweite Preis für „Das beste deutsche Tanzsolo“ 2015 ging an den Choreografen und Schauspieler Tobias M. Draeger mit der Performance DAILY MADNESS.“ Ann-Elisabeth Wolff/ PRESSEMITTEILUNG euro-scene Leipzig, November 2015

Idee/ Choreographie: Tobias M. Draeger
Coaching: Quan Bui Ngoc “les Ballets C de la B”
Tanz: Tobias M. Draeger
Produktionsleitung: Sabine Klötzer/ SISK

Anfahrt Pressematerial