Morgen
Ausverkauft
Halbfinale 1 der Bayerischen Meisterschaften im Poetry Slam 2017
Wort

Moderation: Pierre Jarawan

Vom 30. März bis 1. April 2017 finden die Bayerischen Poetry-Slam-Meisterschaften erstmals in München statt. Angesichts der über zwanzigjährigen Tradition des Dichter-Wettstreits in der Landeshauptstadt wurde es dafür auch höchste Zeit. Im Frühling werden auf sieben verschiedenen Bühnen insgesamt 46 Poet*innen in den Kategorien Einzel und U 20 ihre(n) Beste(n) ermitteln.

Dass die Bayerischen Meisterschaften seit Jahren für Qualität bürgen, zeigt ein Blick auf ehemalige Titelträger wie Christian Ritter, der seit Jahren bei großen Publikumsverlagen veröffentlicht, oder Max Kennel, der als Teil des Duos „Das Lumpenpack“ den renommierten Prix Pantheon erhielt. Dauergäste wie die Münchner Szene-Größen Sven Kemmler, Bestseller-Autor Pierre Jarawan, Fee, Titelverteidiger Yannik Sellmann oder Alex Burkhard schreiben, lesen und touren mit ihren Texten im gesamten deutschsprachigen Raum.

Das erste Einzel-Halbfinale steigt am 31.3. im Ampere und bringt einige Hochkaräter der Szene auf die Bühne. Die Senkrechtstarterin des Vorjahres, Veronika Rieger, hat als Teilnehmerin für den regelmäßig im Ampere stattfindenden Isar Slam quasi ein Heimspiel. Ein ebenfalls guter Bekannter des Publikums dürfte der dreifache Münchner Stadtmeister Alex Burkhard sein.
Für Würzburg geht Pauline Füg in den Wettbewerb, die auf mehr als zwölf Jahre Bühnen-Poesie zurückblickt und für ihre Texte 2011 mit dem Kulturpreis Bayern und 2015 mit dem Kulturförderpreis der Stadt Würzburg ausgezeichnet wurde. Aus Altersgründen startet auch Teresa Reichl als Titelverteidigerin des letztjährigen U-20-Wettbewerbs im von Pierre Jarawan moderierten Einzel-Halbfinale 1.

Die drei punktbesten der zehn Teilnehmer qualifizieren sich für das Finale der Bayerischen Meisterschaften 2017 am 1.4. im Volkstheater.

Alex Burkhard (Schwabinger Poetry Slam)
Pauline Füg (Poetry Slam Würzburg)
Veronika Rieger (Isar Slam München)
Helmuth Steierwald (Poetry Slam Roth)
Billy Reuschel (Poetry Slam Hof)
Dave Appleson (Bless the Mic – München)
Raphael Breuer (Bamberg ist Slamberg)
Teresa Reichl (U-20-Titelverteidigerin)
Flo Langbein (Revolte-Slam Erlangen)
Oliver Walter (Poetry Slam Schweinfurt)

(Die Reihenfolge entspricht nicht der Startreihenfolge. Diese wird unmittelbar vor Halbfinalbeginn in Anwesenheit der Poet*innen ausgelost.)

Anfahrt Pressematerial

Homepage
Facebook