Mo
03.07
17
Tommy Schmidt
Wort

Heaven’s Gate

Selbstbestimmt ableben in einem Wellnesstempel als ultimativer Event - bezahlt von der Pflegeversicherung, wenn man sich im HEAVEN´S GATE, dem Zentrum für selbstbestimmtes Ableben, einschläfern lässt. HEAVEN´S GATE ist der erste Roman des als Performance- und Medienkünstlers bekannten Autors Tommy Schmidt. Wie schon EIN WIES´N-HOTEL FÜR EIN HUHN, wo er ein leibhaftiges Huhn während des Oktoberfestes in einem Hotel an der Theresienwiese einquartierte, ist auch HEAVEN´S GATE ein multimediales Gesamtkunstwerk: Die Lesung beginnt mit einer Performance, die das Geschäftsmodell von HEAVEN´S GATE präsentiert.

Gesprächspartner: Michael Clausing, Sterbebegleiter und Fachreferent für Bildung im Christophorus Hospiz Verein München

Anfahrt Pressematerial Teilnehmen

Tickets