21.7.
bis
19.9.
25 Jahre
Muffatwerk
Andere

Muffatfestspiel

Vor 25 Jahren wurde die damalige Utopie eines Kulturzentrums „Muffathalle“ zur Realität. Anlässlich des Jubiläums veranstalten wir Ende Juli und dann schwerpunktmäßig von Ende August bis Mitte September ein Muffatfestspiel. In den Jahren nach der Wiedervereinigung 1989, in der sich viele Dinge im Auf- und Umbruch befanden und sich die Bundesrepublik neu zusammensuchen und -finden musste, hat damals die Mehrheit im Münchener Stadtrat erkannt, dass die Stadtgesellschaft einen neuen Ort braucht, an dem junge Kulturen und junge Künstler auf eine urban, interkulturell und international ausgerichtete Stadtbevölkerung treffen kann und dafür das heutige Muffatwerk auf den Weg gebracht. Zur großen Freude konnte dann im Sommer 1993 die Muffathalle eröffnet werden. Bemerkenswert an dieser Entscheidung war, dass für die junge Szene nicht ein Standort irgendwo am Stadtrand ausgewählt wurde, sondern im Herzen von München. Direkt an der Isar, neben der Ludwigsbrücke, also dem Ort der für die Stadtgründung vor über 850 Jahren steht und in unmittelbarer Nachbarschaft von Münchner Philharmonie, Volksbad, Deutschem Museum und Bayerischem Landtag. Das Muffatwerk – so darf man sicher behaupten – ist eine der wichtigen kulturellen Einrichtungen, die in den letzten Jahrzehnten in München neu entstanden sind. Großen Anteil daran hatten und haben sowohl die lokalen und internationalen Künstler – die aus über 100 Ländern kommend – hier aufgetreten sind, als auch die Besucher, die gerne ins Muffatwerk kommen, um Neues zu sehen, Bekanntes zu verfolgen und neben der Freude an Kunst und Kultur, nicht vergessen die Welt kritisch zu hinterfragen. Viele Akteure sind der Meinung, dass hier in dem Areal am Isarstrand München zur Metropole wird. Auch wenn das gesellschaftliche Klima rauer geworden ist, wird unser Programm weiterhin einem toleranten weltoffenen Gesellschaftsentwurf verpflichtet sein, weshalb wir die zukünftigen Entwicklungen von Digitalisierung, Migration, Robotic, Social Networking und Ökologie künstlerisch begleiten und hinterfragen. Der Konjunktur des Angstmachens werden wir weiter mutig entgegentreten. Das Muffatwerk steht nach wie vor generationsübergreifend sowohl bei der jungen Szene wie auch bei den älteren Besuchern hoch im Kurs. Besonders danken möchten wir Oberbürgermeister Reiter, dem Münchner Stadtrat und dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München für ihre langjährige Förderung.

Vielen Dank für die Treue in den vergangenen Jahren und weiterhin viele schöne und interessante Momente beim Besuch unserer Veranstaltungen wünschen Ihnen,

Dietmar Lupfer, Christian Waggershauser und das Team des Muffatwerkes

Anfahrt Pressematerial

Programm Muffatfestspiel