19.-21.
23.&24.07.

SVS Collisions
Exhibition

Andere

Ausstellung inkl. einem Soundsystem von MONOM / 4DSOUND

19./20./21./23.07 von 16 – 23 Uhr, 24.07 von 14 – 20 Uhr

Frequenzen, Wellen, Rauschen, Stille: Die Teilchenphysik verwendet ein Vokabular, das dem des Klangs bemerkenswert ähnlich ist. Im Sommer 2021 hat das SVS Kollektiv Künstler*innen zur Zusammenarbeit mit Physiker*innen im Laboratorio Subterraneo de Canfranc – einem der führenden Forschungslabore für Dunkle Materie – in die Pyrenäen nach Spanien eingeladen, um einen Raum für universelle Fragen zu öffnen: Ist die Musik dem Diktum der Chronologie unterworfen? Wie klingen Partikel, wenn sie zusammenstoßen?
Aus diesem Prozess haben sich zahlreiche künstlerische Positionen entwickelt, alle in Auseinandersetzung mit dem Klang: von Skulpturen und Soundinstallationen bis hin zu performativen Arbeiten.

Ergänzt wird die Ausstellung 'SVS Collisions' vom dreitägigen 'COLLISIONS Festival', das mit internationalen Gastkünstler*innen den Schwerpunkt auf Klangkunst im Resonanzraum der Clubkultur und darüber hinaus legt.

Die Ausstellung präsentiert Arbeiten von:
Aloïs Yang, Awu, Beni Brachtel, Daniel Door, David Goldberg, Dirk Handreke, Jakob Braito, Jens L. Thomsen, Joe Summers, Judith Neunhäuserer, Kalas Liebfried, Lukas Rehm, Mandy Mozart, Manuela Illera, Maria Margolina, Mika Bankomat, Nico Daleman, Rosa Luckow, Specimens, Tatjana Stürmer


SVS COLLISIONS wurde ins Leben gerufen, um die eigenen künstlerischen Perspektiven mit einem Blick auf andere Disziplinen zu erweitern.

Im Rahmen der Ausstellung trifft im Muffatwerk vom 19. bis 21. Juli und am 23. und 24. Juli Sound-Art auf Teilchenphysik und auf Dunkle-Materie-Forschung.

MONOM / 4DSOUND
4DSOUND ist ein kreatives Kollektiv, das sich mit dem Spatial Sound beschäftigt. Das Team hinter dem Berliner Studio MONOM hat eine Mehrkanal-Klangumgebung entwickelt, die eine eigene Software zur räumlichen Organisation von Sound einsetzt.

ÜBER SVS
Initiiert von dem Komponisten Benedikt Brachtel und dem Musikproduzenten Daniel Hermann-Collini, finden seit 2005 die SVS Creative Labs – Residencies für Sound Artists – an den entlegensten Orten Europas statt. Die neue Reihe COLLISIONS wurde ins Leben gerufen, um die eigenen künstlerischen Perspektiven mit einem Blick auf andere Disziplinen zu erweitern. 2021/22 trifft Sound Art auf Teilchenphysik und Dunkle Materie-Forschung.

Getting There Press Kit

Collisions
monomsound
4dsound